AOB - Prof. Otto Beckmann, Bildhauer und Computerkünstler


Direkt zum Seiteninhalt

post mortem

Bibliographie

Bibliographie post mortem



"In Memoriam Otto Beckmann" Peter Chrastek
Vernissage Heft 4/97, Wien, 1997
Seite 30-31

"Otto Beckmann, Gedächtnisausstellung"
Peter Chrastek
Vernissage Heft 6/ 1999, Wien
Seite 20-23

"Otto Beckmann, Recentologische Grabungen"
@cetera, literarisch kulturelles Magazin, Juni 1999
Literarische Gesellschaft, St. Pölten
Seite 12 - 13 und 6 Abb.


"Otto Beckmann, Fundstücke, Kultobjekte und Computerkunst"
Heike Piehler
Computer Art Fascination, Millenium, www.dot-online.de
Dot-Verlag, Frankfurt/Main, ISBN 3-930617-11-0,
2000
Seite 223-227

"Die Anfänge der Computerkunst" Heike Piehler
dot Verlag Frankfurt,
2002
ISBN 3- 930617-13-7
Abbildungen 1, 2, 8, 9, 10, 54 - 58
Seiten 57 - 58, 137 - 140, 369 - 379

"Geschichte der bildenden Kunst in Österreich" Wieland Schmied
Band VI, 20. Jahrhundert
Prestel Verlag, München
2002
ISBN 3-7913-2516-7
Seite 231, Abbildung der Metallplastik Chimäre und Seite 561

"Kunst nach 1945, Meisterwerke aus dem Niederösterreichem Landesmuseum"
Landesverlag
2002
ISBN 3-85214-774-3
Abbildung 38 Theatrum Mundi Bestiarium


"Otto Beckmann"
Günther Nenning
Kronenzeitung vom 26. Jänner 2003,
Beilage Seite 40-41, Abb. Emailmosaik


"Computerkunstpioniere in Hamburg und Berlin"
Detlef Borchers
Heise Zeitschriften Verlag www.heise.de/newssticker/meldung/print/66738
29.11.
2005 Abb. Kunstcomputer

"Als der Computer eine Kunstrichtung schuf"
hpon
Hamburger Abendblatt 22.12.2005 Seite 24

"bit international" [Nove] tendencije - Computer und visuelle Forschung, Zagreb 1961-1973
P. Weibel, M. Rosen (Hrg.)
2007, ISBN 3- 902241-23-3
sowie zweite, veränderte Auflage ISBN-10 3-930194-06-6 ISBN-13 978-3-930194-06-3,
ZKM Karlsruhe, Seite 81, 89

"Ex Machina - Frühe Computergrafik bis 1979" Wulf Herzogenrath, Barbara Nierhoff (Hg)
Kunsthalle Bremen, English/German
Deutscher Kunstverlag,
2007,
ISBN 978-3-422-06689-2
Seite 310 – 315, sowie Seiten: 27, 30, 31, 45, 49, 84, 114, 164, 180, 181, 187, 189 – 191, 244, 251, 258, 260, 262, 269, 443, 466.

"Otto Beckmann (1908-1997) Schamane des Industriellen Zeitalters"
Kerstin Barnik-Braun
PARNASS, Kunstmagazin, 28.Jahrgang Heft 4/
2008, November/Dezember
Seite 158/159

"Duralai Durakowitsch Dopotopoff und die Suche nach dem universellen Code"
Wenzel Mracek, 2008
www.gat.st/pages/de/nachrichten/3409.htm

Jahresbericht 2008
Neue Galerie Graz
Seite 11-14, 25

"Best of Austria"
Katalog zur Ausstellung im Lentos, Linz Jänner-Mai
2009,
Seite 92, 93 Abbildung des interaktiven Computerreliefs

"Best of Austria" Alexandra Matzner
Vernisage, das Magazin für aktuelles Ausstellungsgeschehen, Februar
2009
Seite 15

"The semiotic Engine: Notes on the History of Algorithmic Images in Europe"
Frieder Nake, English
Art Journal, Vol 68, no I, Spring
2009, p 76-89
College Art Association, New York, ISSN 0004-3249
Zitat Seite 82/83 und Abbildung Seite 86 "Otto Beckmann and Ars Intermedia, frame from an untiteld animated film, 1966"

"Otto Beckmann, Pionier der Computerkunst" Peter Peer, "Mystik und Kalkül" Peter Weibel, "Imaginäre Architektur" Oskar Beckmann, "Biografie Otto Beckmann" Richard Beckmann in
fair Zeitung für Kunst und Ästhetik - Wien/Berlin, Herausgegeben von Thoas Redl und Wolf Guenter Thiel, Ausgabe 11, November 2010
Seiten: 1, 9 - 16,

"A Little-Known Story about a Movement, a Magazine, and the Computer`s Arrival in Art: New Tendencies and Bit International, 1961 - 1973" Margit Rosen (editor) English
Center for Art and Media Karlsruhe
2011, ISBN 978-0-262-51581-8. Distributed by the MIT Press, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, Massachusetts 02142
Pages: 39, 332, 361, 362, 385,478, 479, 522, 523, 542, 549

"Rückblende - Die Fotosammlung der Neuen Galerie Graz" Christa Steinle, Peter Peer, Karin Boul-Wischenau (Hg.)
Folio Verlag Wien - Bozen
2011, ISBN 978-3-85256-570-5
Seiten: 104, 105, 404, 406, 460 - 462

Der Privatsender Okto.tv zeigte in der Serie
Visuals made in Austria (kuratiert von Oliva Macho) in der Woche vom 25. Feb. bis 4. März 2011 auch einen Beitrag über Otto Beckmann

"Menschen und Bibliotheken" Edith Waclavicek (Hrsg), edition atelier Wien 2011
Seite 90 - 92 Otto Beckmann, Bildtexte als Wegstationen

"Kunst in Bewegung" 100 Jahre Berufsvereinigung der Bildenden Künstler, 2012, ISBN 978-3-200-02568-4
Seite 45.

"Otto Beckmann, Imaginäre Architektur" Oskar Beckmann
CSERNI live - Magazin /architektur/raum/kunst, Graz, Wien & Hamburg
Nr. 01: Oktober
2012, pdf download , 3MB

"Post-Digital Printmaking" Paul Catanese & Angela Geary, English
2012, A&C Black Publishers, London; ISBN 13: 978-1-40812-494-9, ISBN 10: 1-40812-494-7,
www.bloomsbury.com
pages: 7, 24 - 26, 5 figures.

"Werkstatt Breitenbrunn, 1967-1980 Internationale Avantgarde im Burgenland"
Sabine Kritsch-Schmall, Eva Maltrovsky, Elisabeth Voggeneder (Hg.)
edition lex liszt 12,
2013
ISBN: 978-3-99016-036-7
Seiten: 3, 5, 23, 25, 53, 65, 81-85, 121, 200, 207. Eine Abbildung.

"die siebziger jahre| Expansion der Wiener Kunst" German/English
Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7); Berthold Ecker, Johannes Karel (Hg.)
Ambra Verlag,
2013
ISBN 978-3-99043-560-1
Seiten: 17, 140, 141, 459, 5 Abbildungen

"Otto Beckmanns Imaginäre Architektur", Oskar Beckmann und
"Biografie Otto Beckmann", Richard Beckmann
in
ST/A/R Zeitschrift für Städteplanung/Architektur/Religion Wien, Berlin,
Ausgabe Nr.39/
2014, Seite 33 - 35, 8 Abbildungen

"New Tendencies, Art at the Threshold at the Information Revolution (1961 - 1978)" Armin Medosch, English 2016, A Leonardo Book
The MIT Press Cambridge Massachusetts ISBN 978-0-262-03416-6







Home | zur Person | Einzel-ausstellungen | Gruppen-ausstellungen | öffentliche Arbeiten | Druckeditionen | Publikationen | Bibliographie | "ars intermedia" | Ateliercomputer | Über uns | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü